Industriepaletten

Paletten Wiki

Industriepaletten gestapelt in einem Lager
Industriepaletten im Lager

Der als „Industriepalette“ bezeichnete Ladungsträger ist im Regelfall eine nach DIN 15146 gefertigte Mehrwegpalette, die sich von der Europalette lediglich in der Breite unterscheidet (Industriepalette 3). Mit einem Maß von 1.200 x 1.000 mm ist sie 200 mm breiter als die Europalette.

Als Industriepaletten werden allerdings häufig auch Einwegpaletten mit dem Maß von 1.200 x 1.000 mm bezeichnet. Auch nicht normierte Industriepaletten werden im Regelfall sehr robust für den mehrfachen Einsatz im produktionsnahen Umfeld konstruiert.

Industriepaletten sind im Regelfall 4-Wege-Paletten, die von allen Seiten mit einem Flurfördergerät aufgenommen werden können. EPAL-Industriepaletten unterliegen zudem der Überwachung der European Pallet Association (EPAL). Sie sind im Europool tauschfähig.

Arten von Industriepaletten
Grundsätzlich muss man im Europool tauschfähige, durch die EPAL überwachte Mehrwegpaletten und nicht im Europool tauschfähige Industriepaletten unterscheiden. Häufig werden letztere in betriebseigenen Pools mehrfach verwendet.

Unterscheidung von Industriepaletten

EPAL-Industriepalette 2 nach DIN 15146
(Bodenrahmenpalette)

Größe 1.200 x 1.000 x 162 mm
Gewicht ca. 35 kg
Traglast 1.250 - 1.500 kg dynamisch / 4.500 kg statisch

 

EPAL-Industriepalette 3 nach DIN 15146
(3-Kufenpalette)
Größe 1.200 x 1.000 x 144 mm
Gewicht ca. 30 kg
Traglast 1.250 - 1.500 kg dynamisch / 4.500 kg statisch

Einweg-Industriepaletten

Hier ist lediglich die Größe von 1.200 x 1.000 mm als bindend anzusehen. Die genaue Konstruktion und Ausführung kann je nach Hersteller variieren. Auch hier ist die Bauweise im Regelfall auf Robustheit und mehrfache Verwendung ausgelegt.


Einsatzgebiete von Industriepaletten
Aufgrund ihrer stabilen Konstruktion finden Industriepaletten häufig im Maschinen- und Anlagenbau Einsatz. Dort werden sie gerne im Rahmen von automatisierten Lager- und Förderanlagen verwendet. Ebenso sind Industriepaletten bei Herstellern zur Verpackung von Halbfertigwaren beliebt.


Industriepaletten Material
Industriepaletten werden im Regelfall aus Holzarten wie Kiefer, Tanne oder Fichte hergestellt. Wenn sie für den Export vorgesehen sind, kann eine Behandlung nach ISPM 15 erfolgen.


Vorteile von Industriepaletten
Industriepaletten sind robust konstruiert, so dass sie hohen Belastungen standhalten. Durch Normierung der EPAL-Industriepaletten können die Prozesse in der Industrie gut darauf eingestellt werden.
Für die Verwender bringt die Normierung aber im Regelfall mehr Nachteile als Vorteile mit sich. Individuelle Palettenlösungen sind daher oft eine bessere und günstigere Alternative (s.u.).


Nachteile von Industriepaletten

  • Relativ teuer durch robuste Bauweise
  • Für einmalige Einsätze durch hohe Anschaffungskosten weniger geeignet
  • Nicht ideal für Exporte bzw. Containereinsatz
  • Keine optimale Ausnutzung von Ladeflächen z. B. auf LKWs
  • Die „Ladefläche“ der Palette kann oft nicht optimal ausgenutzt werden.
  • Tauschbereitschaft im Europool lässt europaweit nach
  • Bei regelmäßigem Einsatz im Europool entstehen Kosten für die Verwaltung und ggf. Verlust von Industriepaletten durch Reparaturen, Diebstahl und Totalschäden.

Alternativen zu Industriepaletten
Wenn die Industriepalette für den Export oder einen einmaligen Gebrauch vorgesehen ist bzw. nicht besonders robust ausgelegt sein müssen, ist als Lösung im Normalfall eine Sonderpalette oder eine Einwegpalette vorzuziehen. Insbesondere Sonderpaletten bieten den Vorteil, dass sie ganz spezifisch auf die Anwendung hin entwickelt werden können und somit das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis bieten.


Was kann JK-Lademittel für Sie tun?

JK-Lademittel kann für viele Anwendungen bessere Alternativen zu Industriepaletten anbieten. Diese werden genau auf die Anforderungen hin entwickelt und produziert. Wir beraten, berechnen mit einer speziellen Statik-Software die optimale Palette für Ihre Bedürfnisse und liefern Ihnen deutschlandweit kurzfristig die benötigte Stückzahl. Lassen Sie sich beraten.